Foren Suche

  • Sora's ElternhausDatum15.06.2020 17:23
    Foren-Beitrag von Sora im Thema Sora's Elternhaus

    Ich sah zu Iwaizumi der mir gerade den Vorschlag gemacht hatte etwas anderes zu gucken und es bildete sich ein Schmunzeln auf meinen Lippen. Von Geisterfilmen hatte ich heute die Schnauze voll, das Unwetter und das eigentlich eher banlae Geschehen hatten mir gereicht. Ich hopste auf die Beine, ging zu dem Bücherregal das neben dem Fernseher stand und zog eine CD heraus. „Liebesfilme habe ich nicht vor zu gucken, aber ich hab da so eine Idee", bei dem ganzen Stress bezweifelte ich das Iwaizumi dies kannte, kam er doch eher spät nach Hause. Die Turniere rückten immer näher und die Mannschaft trainierte oft bis zum umfallen. Mich vor den Fernseher gehockt holte ich den Film heraus und legte die gebrannte ein, schloss das Gerät und eilte zurück zum Sofa. Auf dieses gesprungen, nahm ich mir ein bisschen was von den Snacks. „Mein Vater hat es aufgenommen für mich", erklärte ich und drückte Play. Der Fernseher sprang an und vor uns auf dem Bildschirm erstreckte sich ein Volleyballfeld. Es waren die Spiele aus dem Ausland und ich hatte noch keine Zeit gehabt sie mir anzusehen. Neben Japan hatte ich auch ein Faible für die Ligen in Amerika und Russland. Ich wollte Profi im Ausland werden, hatte vor nach der Oberschule an eine Uni in Amerika zu gehen, dafür benötigte ich allerdings ein Stipendium.

  • Sora's ElternhausDatum12.06.2020 09:07
    Foren-Beitrag von Sora im Thema Sora's Elternhaus

    Während ich die Sauerei beseitigt gesellte sich Iwaizumi dazu, hockte sich hin und begann das Popcorn gemeinsam mit mir aufzusammeln. Zu ihm aufgesehen, entdeckte ich ein Lächeln und ich schenkte ihm ein gleichwertiges. Zu zweit würde das wirklich schneller gehen. „Weitere Vorschläge für heute", draußen tobte immer noch das Unwetter und ich wusste nicht ob es so gesund war wenn ich nach dieser Nummer noch weiter Fernsehen würde. Der Abend war aber auch noch jung und ich wollte nicht das er schon nach Hause ging. Vermutlich konnte ich heute Abend sowieso nicht mehr schlafen. „Versprich mir keine Geisterfilme mehr, wenn sie ein solches Wetter angesagt haben", bat ich leise lachend und sah noch einmal zu ihm auf. Die Schale halb voll, der Boden leer nahm ich diese und stellte sie sicher auf den Tisch, damit sie nicht gleich wieder auf den Boden fiel oder ich sie runterschubste oder dergleichen. Ich kannte mich ja. Seufzend ließ ich mich auf das Sofa fallen, streckte Arme und Beine von mir und sah an die Decke.

  • Sora's ElternhausDatum22.03.2020 12:23
    Foren-Beitrag von Sora im Thema Sora's Elternhaus

    „Ich kann das auch und so schnell breche ich mir nichts", ich wusste ja das er es nicht böse meinte aber ich war kein kleines Kind mehr. Allerdings wusste ich auch das es keinen wirklichen Zweck hatte gegen ihn zu sprechen. Iwaizumi war, wenn er auch nicht so wirkte, sehr fürsorglich seinen Freunden gegenüber und er gab sich alle Mühe mit ihnen. Kurzerhand verfrachtete er mich auf das Sofa und ich sah noch das er mit der Taschenlampe seines Handys in dem Flur verschwand und mich im Dunkeln zurück ließ. „Wir hätten keine Geisterfilme gucken sollen", I'm Normalfall bekam ich schon schiss aber mit dem Unwetter da draußen war es noch schlimmer. Der Wind sorgte dafür das ein paar Äste an dem Glas der Fensterscheibe kratzten, während das Holz in der Stille ein wenig knarzte. Fehlte nur noch der Geist. Ich schlang die Decke kaum hatte ich sie gegriffen um mich und zog mir ein Kissen an mich. Erneut ertönte ein Donner und ich zuckte zusammen. „Beeil dich doch Iwaizumi", murmelte ich und Im nächsten Moment schaute ich mich um. Das Licht war wieder an und ich atmete erleichtert auf. Das Kissen zurseite gelegt, sah ich auf den Boden und entdeckte das herumliegenede Popcorn. Das musste ich wohl wieder aufsammeln. Die Decke weggelegt kniete ich mich zwischen Couch und Tisch und zog die Schale zu mir ehe ich auch schon damit begann den gepoppten Mais aufzusammeln

  • Sora's ElternhausDatum09.02.2020 16:31
    Foren-Beitrag von Sora im Thema Sora's Elternhaus

    Iwaizumi's Arm noch immer im Klammergriff nickte ich, ehe ich merkte das er das ja gar nicht sehen konnte. „Abgesehen davon das mir gerade das Herz in die Hose gerutscht ist und vermutlich noch andere Dinge", versuchte ich mich mit einem kleinen Scherz zu beruhigen. Ein Blitz erhellte die Umgebung und ich sah ihn doch ein wenig sorgenvoll auf mich herabsehend, bevor es wieder finster wurde und ich ein Gewicht auf meinem Kopf spürte. Als er meinte das es nur ein Gewitter sei zog ich einen Schollmund, alleine schon weil er mir behutsam durch die Haare strich als wäre ich ein kleines Kind. Dennoch beruhigte es mich und mein Puls und Herzschlag regulierten sich. „Ich gehe mal nach dem Sicherungskasten sehen", erklärte ich und löste mich von seinem muskulösen Arm, ehe ich aufstand, mich in der Decke verhedderte und unsanft landete. „Menno", brummte ich und rieb mir den Hinterkopf

  • Sora's ElternhausDatum24.11.2019 21:25
    Foren-Beitrag von Sora im Thema Sora's Elternhaus

    „Erst bin ich ein Elefant und dann niedlich, entscheid dich mal", schnaubte ich schob mir die nächsten gepufften Maiskörner in den Mund und spürte wie es in meinem Inneren kribbelte vor Spannung. Die Musik war gruselig und ich bekam bereits Gänsehaut die sich mit jedem lauter werden immer weiter über meine Haut zog. Ich konnte meine Augen selbst wenn ich es gewollt hätte nicht vom Fernseher nehmen und hatte nun vergessen zu essen. Ein Knall ertönte und die Schale mit Popcorn machte sich auf den Weg zum Boden, während ich aufschreckte schrie und mich an das Nächstbeste klammerte was ich in die Finger bekam. Als nächstes ging der Fernseher aus, die Lichter folgten und ich war absolut verwirrt.

  • Sora's ElternhausDatum24.11.2019 20:14
    Foren-Beitrag von Sora im Thema Sora's Elternhaus

    Da er meinte das nichts war, trat ich da auch nicht weiter drauf herum und widmete mich ganz der Handlung des Filmes. Ich hasste Geistesgeschichten weil sie mir Angst machen und trotzdem konnte ich nicht wegsehen. Immer mehr Popcorn fand den Weg in meinen Mund und damit in meinem Magen, während ich immer weiter in die Polster sank und die Decke nach und nach höher zog bis sie zu meinem Kinn reichte. „Ich weiß das du das lustig findest", murmelte ich zwischen zwei Bissen und ohne meine Augen von der Mattscheibe zu wenden, in der sich gerade sechs Teenies in einem verlassenen und zerfallenen Krankenhaus befanden, in dem ein schreckliches Verbrechen stattgefunden hatte und die Geister in diesem keine Ruhe fanden.

  • Sora's ElternhausDatum24.11.2019 19:42
    Foren-Beitrag von Sora im Thema Sora's Elternhaus

    Mir die ersten gepufften Maiskörner in den Mund geschoben verfolgte ich den Anfang des Filmes bereits völlig gespannt. Meine Konzentration auf den Fernseher war allerdings nur von kurzer Dauer, spürte ich das Iwaizumi mich anstarrte. Mit gerunzelter Stirn drehte ich mich zu ihm und legte den Kopf leicht schief, schien er in Gedanken zu sein. „Alles in Ordnung? ", fragte ich als ich sah wie er den Kopf schüttelte und sich dann dem Film zuwendete. Manchmal war er schon etwas komisch aber ich hatte von Anfang an ein Faible für ihn. Auf dem Spielfeld war er immer so energiegeladen und die Aura die in heiklen Situationen von ihm ausging sorgte bei mir immer für eine Gänsehaut. Das wir uns am Anfang der Oberschule kennengelernt hatten war echt ein Glücksgriff für mich wurden wir doch recht schnell Freunde, auch wenn ich oft Oikawa ertragen musste, konnte ich mir niemand besseren als besten Freund vorstellen.

  • Sora's ElternhausDatum24.11.2019 19:27
    Foren-Beitrag von Sora im Thema Sora's Elternhaus

    „Hab ich dir schon mal gesagt das du ein Arsch bist? ", fragte ich und studierte die Filmrücken. Zu meinem Bedauern hatte er wirklich recht und der Film versprach wirklich spannend und mehr als nur gruselig und grausam zu werden. Den Fernseher eingeschaltet, aktivierte ich auch den Player, schob die DVD rein und ging mit den Fernbedienungen zum Sofa. Mich auf dieses gesetzt reichte ich ihm den Tofu der kalt weniger gut schmeckte also sollte er diesen zuerst essen. Das Popcorn in der Hand, setzte ich mich nun ganz auch die Polster, holte mir die Plüschdecke die ich bereitgelegt hatte und zog sie über meine Beine ehe ich die Schale in meinen Schoß stellte und Play drückte.

  • Sora's ElternhausDatum24.11.2019 19:16
    Foren-Beitrag von Sora im Thema Sora's Elternhaus

    Seinen Kommentar das es für mich überlebenswichtig sei überging und nahm seine Hand. Die Kraft des jungen Mannes überraschte mich immer wieder zog er mich gekonnt aus der Hocke auf die Beine. „Lass mal sehen was du mitgebracht hast", gab ich neugierig von mir während er mit einer ankommenden Nachricht beschäftigt war. „Oikawa? ", schmunzelte ich bei seinem Kommentar während ich die DVDs durchstöberte die sich auf dem Tisch befanden. Er nickte nur wie ich aus dem Augenwinkel sah und ich verzog mein Gesicht. „Das sind fast alles Geisterfilme", ich hatte ein Faible für Horror, aber bei Geistern lief selbst mir oft ein Schauer über den Rücken. Das wusste Iwaizumi auch weshalb er das sehr gerne machte wenn er die Filme aussuchte. Eigentlich waren Monster unser Favorit, weshalb ich langsam glaubte er machte das nur um mich zu ärgern.

  • Sora's ElternhausDatum24.11.2019 17:57
    Foren-Beitrag von Sora im Thema Sora's Elternhaus

    Ich spürte noch wie mir das leichte Gewicht aus der Hand genommen wurde und als nächstes fühlte ich den harten Boden auf dem ich unsanft mit dem Gesicht voran landete. „Klar das Popcorn ist auch wichtiger", murmelte ich war ich zwar ein Tollpatsch wie er im Buche stand, aber wäre es mir doch lieber gewesen ich hätte die Holzdielen nicht geknutscht. „Dieser Elefant verpasst dir gleich mal eine", brummte ich und hob mein Gesicht an um zu ihm zu sehen, wie er da breit grinsend vor mir hockte. Ich sah wie seine Mundwinkel noch ein kleines Stück weiter nach oben wanderten, ehe er mir seine Hand reichte.

  • Sora's ElternhausDatum24.11.2019 17:38
    Foren-Beitrag von Sora im Thema Sora's Elternhaus

    Ich hörte seinen Kommentar und schmunzelte. Wir hatten eben einen langen Abend vor uns und ich brauchte was zwischen den Zähnen wenn es um Horrorfilme ging, war die Spannung oft nicht auszuhalten. Das Popcorn fertig, nahm ich die Schale und machte mich auf den Weg ins Wohnzimmer. „Ich kenne doch deinen Appetit und du bleibst ja nicht nur eine Stunde", kommentierte ich nun seinen Satz und sah zu seinem stacheligen Hinterkopf, hatte er es sich bereits auf der Couch bequem gemacht. Ich hatte da nichts gegen, war er ja quasi Zuhause und sollte sich auch so fühlen. An seiner Linken vorbei, übersah ich einen meiner Hausschuhe und stolperte direkt darüber, geriet ins Straucheln uns sah das Popcorn schon fliegen allerdings war Iwaizumi schneller.

  • Sora's ElternhausDatum24.11.2019 17:19
    Foren-Beitrag von Sora im Thema Sora's Elternhaus

    Ich kontrollierte noch einmal ob ich alles da hatte. Meine Eltern waren, wie jeden Samstag ausgegangen, damit Iwaizumi und ich freie Fahrt für unseren wöchentlichen Filmmarathon hatten. Die Wahl von diesen blieb heute ihm überlassen, ich musste dafür Snacks und dergleichen zusammenstellen und somit für das leibliche Wohl sorgen. Tortillas mit dem passenden Dip, Chips, Schokolade auf die ich persönlich verzichten konnte, Getränke, kleine Snacks in Form von geschnittenem Käse und kleinen Würstchen und ich hatte sogar seinen geliebten Tofu gemacht. „Fehlt nur noch das Popcorn", überlegte ich laut und machte mich gerade auf den Weg in die Küche, als es klingelte. „Tür ist offen! ", rief ich und verschwand in die Küche.

  • Sora's ElternhausDatum24.11.2019 17:12
    Thema von Sora im Forum Wohnungen und Häuser

    Hier liegt das Haus in dem Sora lebt. Es ist etwas abseits der Innenstadt und somit in einer ruhigen Gegend. Das Haus hat mehrere Zimmer, neben dem Elternschlafzimmer und ihrem Zimmer, befinden sich noch zwei Bäder, ein Wohnzimmer eine Küche und ein Gästezimmer wieder. Im Garten ist ein kleines Feld angelegt worden auf dem Sora oft mit ihrem Pflegevater trainiert.

  • Sora TakanaDatum24.11.2019 16:24
    Thema von Sora im Forum Steckbriefe

    Allgemeines:

    Name: Sora Takana
    Spitzname: -
    Geburtstag: 10 Mai
    Alter: 17
    Größe: 1,65

    Geschichte:

    Hintergrundgeschichte: Sora ist ein Waisenkind und bei Pflegeeltern aufgewachsen, wo sie auch immer noch lebt. Das sie ihre Eltern nie kennengelernt hat stört sie nur wenig, war sie zu dem Zeitpunkt ihres Todes drei Jahre alt und hat sie nie wirklich kennengelernt. Sie war an dem Unfall beteiligt und trägt von diesem noch eine Narbe am Rücken. Auf der Aoba Josai lernte sie Iwaizumi kennen, zum einen weil sie Volleyballnarr ist und wie sie herausfanden standen beide auf Horrorfilme und Monster. Sie besuchen die gleiche Klasse und sie ist beim Training einer der wenigen Zuschauer, die nicht für Oikawa schwärmen.

    Familie: Pflegeeltern

    Vorbilder: -

    Wünsche, Ziele etc. Volleyball Profi werden im Ausland

    Charakter:

    Persönlichkeit: Sora ist ziemlich ungeschickt, stolpert mehr als einmal am Tag wenn auch oft über ihre eigenen Füße. Sie ist sonst aber sehr ehrgeizig, sportvernarrt lieb und wenn sie spielt ist von ihrem Ungeschick nichts mehr zu erkennen. Sie lernt sehr viel und hält sich sportlich fit, weshalb sie sich auf die wöchentlichen Samstagabende freut, die sie damit verbringt alte Filme oder Horrorfilme anzusehen um ihre Aktivitäten auszugleichen.

    Vorlieben: Chips, Volleyball, Horrorfilme, gebratenes Gemüse

    Abneigung: verlieren, Schokolade, Kaffee, schlechte Noten

    Merkmale:

    Stärken: ehrgeizig, aufmerksam

    Schwächen: tollpatschig, manchmal etwas Vorlaut

Inhalte des Mitglieds Sora
Beiträge: 14
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz